Ultra-Tec Mitarbeiter absolvieren erfolgreich den Pfälzerwald Halbmarathon 2015

(Pirmasens 13.9.2015) Die Geschäftsführerin Laura Schneider (geb. Kunz) und der freie Mitarbeiter und zuständige für das Key-Account-Management Zlatko Margeta absolvieren den Pfälzerwald Halbmarathon 2015 in Pirmasens erfolgreich. 

Pfälzerwald Halbmarathon 400 Höhenmeter

Mit 400 Höhenmetern ist die Strecke eine kleine Herausforderung. Die Wetterbedingunen für den Lauf waren ganz gut. Zwischendurch hat es auch mal geregnet, was aber eher zur „Abkühlung“ diente. Weiche Waldböden, schöne Felsformationen und die frische Luft machen den Lauf trotzdem zu einem schönen Lauferlebnis. Das Miteinander Laufen hat Spaß gemacht. Solch eine "Wettkampf-Atmosphäre" ist doch schon ein Erlebnis und macht Lust auf mehr.

Ultra-Tec… gemeinsam ans Ziel

Das Ultra-Tec Motto „… gemeinsam ans Ziel“ wurde dabei in die Tat umgesetzt. Wir bereiteten uns gemeinsam auf den Halbmarathon vor und kamen auch gemeinsam im Ziel an. Es war ein tolles Erlebnis und ein Beweis dafür, dass wir mit guter Ernährung und kurzen und langen Trainingseinheiten gemeinsam einen Halb-Marathon geschafft haben.

Nächstes Projekt: Globus-Marathon 2016

Der hochgelobte Globus-Marathon (Halb-Marathon) steht im April 2016 an. Wir werden wahrscheinlich teilnehmen und unsere Zeiten verbessern. Wer Lust und Zeit hat, kann sich uns gerne anschließen. :-)

Veranstalter

Pfälzerwald Marathon:
http://www.pfaelzerwald-marathon.de

Globus Marathon:
http://www.sankt-wendel.de/sport/marathon/

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Wie habt ihr euch vorbereitet? Ernährung und Training?

    Gratulation erstmal!
    Wie habt ihr euch ernährt und trainiert? Ihr sitzt ja an der Quelle :-)
    So wie ich es rauslesen kann, war das für euch euer erster Halb-Marathon. Ich laufe 2 x die Woche ca. 10 km im Wald. Mehr habe ich mir bisher nicht zugetraut, weil ich etwas Angst vor den Langstrecken habe... trinken, essen während dem Laufen usw.
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Lg Maren.

  • Vorbereitung und Ernährung

    Hallo Maren,

    vielen Dank für deinen Kommentar.
    2 x 10 km die Woche finde ich schon recht gut. Mit Laufpartner schaffst du auch mehr, wenn du dich nicht alleine "traust."

    Mein Name ist Zlatko. Ich werde dir von meiner Vorbereitung und Ernährung berichten. Laura ist aktuell im Urlaub und wird sich bestimmt danach hier melden.

    <strong>Vorab:</strong>
    Wir haben uns 4 Wochen vor dem Pfälzerwald Halbmarathon-Termin angemeldet. Deshalb war die Vorbereitung relativ kurz. Ich muss dazu sagen, dass ich den ganzen Sommer über viel MTB und Speedbike gefahren und regelmäßig Laufen war. Von daher war ich relativ fit.
    Unser Firmen-Motto ist "... gemeinsam ans Ziel." Das wollten wir auch umsetzen. Es ging darum zusammen die Strecke zu schaffen. Die Zeit und die Platzierung waren dabei eher unerheblich. Beim Globus-Marathon werden wir jedoch auf Zeit laufen ;-)

    <strong>Training:</strong>
    Du wirst im WWW bestimmt bessere Vorbereitungen und Ernährungspläne als meinen finden. Meiner ist sehr individuell und aufgrund der knappen Zeit unkonventionell. Deshalb nicht nachmachen und eher als Info betrachten. :-)

    <strong>Ich bin wie folgt gestartet:</strong>

    <strong>1.Woche</strong>
    Montag 40 min Laufen.
    Dienstag Crossfit.
    Mittwoch 30 min gerudert (Waterrower).
    Donnerstag 70 min Laufen.
    FR + SA frei.
    Sonntag 110 Min Laufen.

    <strong>2. Woche</strong>
    Dienstag 50 min Laufen.
    Mittwoch Crossfit.
    Donnerstag 35 min. gerudert (Waterrower).
    Freitag 80 min Laufen.
    Samstag frei.
    Sonntag 120 Min Laufen.

    <strong>3. Woche</strong>
    Montag bis Mittwoch jeweils 30-40 min gerudert.
    Donnerstag 180 min gelaufen.
    Freitag + Samstag frei.
    Sonntag 10 km schnell gelaufen.

    <strong>4. Woche</strong>
    Montag frei.
    Dienstag 2 Std. MTB.
    Mittwoch 40 min. gerudert.
    Donnerstag frei.
    Freitag 2 Std. Tennis (war nicht geplant, erschien mir aber als Abwechslung recht angenehm.)
    Samstag frei.
    Sonntag Pfälzerwald Halbmarathon

    Primär haben wir große Runden ausgesucht, bei denen wieder am Auto vorbeikamen zum Trinken und Snacken.

    <strong>Ernährung:</strong>
    Ich bin "Schnellbrenner." Die Ernährung war während der Vorbereitung relativ einseitig. Ich musste darauf achten, viele Kalorien aufzunehmen. Vor der Vorbereitung hatte ich 88 kg. Am Wettkampftag nur 84kg. Trotz massiver (zumindest für meine Essgewohnheiten) Kalorienaufnahme habe ich 4 kg abgenommen.

    <strong>Ernährung an Trainingstagen:</strong>

    <strong>Morgens:</strong>
    2 Bananen (zusammen ca. 200 kcal.)
    1 Apfel (60-80 kcal.)
    2 x Portionen Ultra Gainer + mit Wasser (zusammen ca. 800 kcal.)
    10-15g Glutamin Pulver (ca. 40 - 45 kcal.)
    2 Liter Wasser
    Zusammen ca. 1140 kcal

    <strong>Mittags: </strong>
    Je nach Appetit 200 - 400g parboiled reis, gekocht (ca. 200 - 400 kcal.)
    2 Portionen (á 160g) Thunfisch "Mexicana" von Saupiquet ( ca. 640 kcal. )
    200g weiße Nudeln gekocht (320 kcal.)
    100g fettarmer Schinken (ca. 140 kcal.)
    5-7 Oliven (75 - 100 kcal.)
    2 Liter Wasser
    Zusammen ca. 1600 kcal

    <strong>Während dem Laufen:</strong>
    Alle 30 min
    1 Banane (ca. 100 kcal.)
    1 PowerBar (ca. 200 kcal.) Riegel
    oder Apfel (60 - 80 kcal.)
    200 ml Wasser
    im Wechsel.

    <strong>Nach dem Laufen:</strong>
    300g weiße Nudeln (ca. 480 kcal)
    150g fettarmer Schinken (ca. 210 kcal)
    Je nach Appetit 200 - 400g parboiled reis, gekocht (ca. 200 - 400 kcal.)
    2 Portionen (á 160g) Thunfisch "Mexicana" von Saupiquet ( ca. 640 kcal. )
    400 ml Live Cola (ca. 108 kcal) Trinke eigentlich überhaupt kein Cola. Hier hatte ich den Eindruck, die Zellen werden schneller gefüllt.
    100g Lachgummi (ca. 330 kcal.) ;-)
    Zusammen: 2168 kcal

    <strong>Abends:</strong>
    10-15g Glutamin Pulver (ca. 40 - 45 kcal.)
    2 x Portionen Slim Shake Schoko je 30g (60g) Pulver mit Wasser (ca. 200 kcal)
    Zusammen: ca. 240 kcal.

    Den Plan habe ich auch so variiert, dass ich gleich morgens Nudeln oder Reis verzehrte und Mittags z.B. den Gainer.

    Pro Trainingstag konnte ich so ca. 5548 kcal reinschaufeln. Das schaffe ich im normalen Alltag sonst nie :-)

    An trainingsfreien Tagen von allem die Hälfte. Manchmal morgens nur eine 1 Banane und 1 Apfel. Mittags mal was anderes als Nudeln und Reis, z.B. Kartoffeln oder selbstgemachte Pizza. Abends auch mal nen Kebap.

    Wir bereits oben erwähnt, waren die Vorbereitung und der Ernährungsplan recht individuell. Ich war recht gut vorbereitet und hatte gute Energie und Ausdauer auf den langen Strecken. Am Wettkampftag war ich fit und bin die Strecke locker durchgelaufen. Für den Globus Marathon werde ich mich länger vorbereiten und auf Zeit laufen. Mal sehen, wie schnell ich sein werde.

    Ich hoffe, ich konnte dir Anregungen geben und wünsche dir viel Erfolg bei deinem vielleicht nächsten Halbmarathon. Vielleicht sehen wir uns in St. Wendel. :-)

    Gruß Zlatko (Ultra-Tec Team)